Zertifizierte/r Transaktionsanalytiker/in CTA DGTA

Berufsbegleitende Weiterbildung

2-3 Jahre

Zertifizierte Transaktionsanalytikerin CTA DGTA
oder
Zertifizierter Transaktionsanalytiker CTA DGTA


Zielgruppe:

Die Weiterbildung richtet sich an Menschen, die mit Menschen arbeiten ob als Führungskräfte, selbstständige Berater, Pädagogen, Trainer oder Mitarbeiter in sozialen Bereichen sowohl an Menschen, die gerne und neugierig lernen und ihre Kompetenzen im Umgang mit sich selbst und anderen erweitern möchten. Die Weiterbildung ist auch geeignet für Menschen, die den Abschluss Transaktionsanalytiker anstreben zbw. die Zeit nutzen möchten, um den Abschluss TA-Berater abzuschließen.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufs-, Fach- oder Hochschulausbildung
  • Persönliches Vorgespräch
  • Einführungskurs Transaktionsanalyse (101)
  • Abgeschlossene Basisausbildung Transaktionsanalyse

Methoden:

Die Ausbildung sieht eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis vor. Neben der Vermittlung von Wissen und Methoden wird beraten und coachen intensiv geübt und Fallbeispiele aus dem eigenen beruflichen oder privaten Umfeld immer wieder unter verschiedenen Aspekten reflektiert.
Bandpräsentationen, Präsentationen von Theorieinputs werden von den Teilnehmern erwartet, sowie eine Auseinandersetzung mit dem Prüfungsprozess.

 

Inhalte: TA Vertiefen und anwenden „ reifen“

  • Basismodelle der TA vertiefen und diskutieren
  • Beratung und Coaching
  • Spiele Teil 2 (erweiterte Sicht von Spielen, Ausstieg)
  • Übertragung und Gegenübertragung
  • Stress- Burnout und Achtsamkeit
  • Narzissmus
  • Autonomie
  • Umgang mit Aggression
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Persönlichkeitsstile
  • Schuld, Scham, Scheitern
  • Supervisionstheorien
  • Konflikte
  • Trauer und Verlust
  • Paarberatung
  • Zukunft

Kompetenzerweiterung:

  • Basiskompetenzen und Beraterkompetenzen weiter entwickeln
  • Eigene Identität als Berater/in finden
  • Theorien diskutieren
  • Bänder präsentieren und diskutieren

Termine:

In 2020 wird es 2 Gruppen geben:

Gruppe 1:

Prüfungsvorbereitungsgruppe

DatumZeitThema
19./20.09.20199.00 – 17.30(Gruppe 2019)
02./03.11.20199.00 – 17.30(Gruppe 2019)
18.09.201910.00 – 16.30Methodentag
21.09.2019nach AbsprachePrüfungsgruppe
01.11.2019nach AbsprachePrüfungsgruppe
01./02.02.20209.00 – 17.30
12./13.03.20209.00 – 17.30
09./10.05.20209.00 – 17.30
17./18.09.20209.00 – 17.30
24./25.10.20209.00 – 17.30

Gruppe 2:

vertiefen, dranbleiben, auch für „Ehemalige“ und Teilnehmer ohne Prüfungsabsicht

DatumZeitThema
30./31.01.20209.00 – 17.30
14./15.03.20209.00 – 17.30
07./08.05.20209.00 – 17.30
19./20.09.20209.00 – 17.30
22./23.10.20209.00 – 17.30

Umfang:

Je Ausbildungsjahr:

  • 5 Module a 2 Tage (je 16 Stunden)
  • 1 Standortgespräch
  • Möglichkeit der Teilnahme an einem Methodentag (Gruppenübergreifender praktischer Lerntag)
  • Ausbildungsunterlagen

Zertifikat:

Nach 2-3 Jahren besteht die Möglichkeit sich zur Prüfung zum
Zertifizierten Transaktionsanalytiker
anzumelden und auf den Prüfungsprozess einzulassen.

Voraussetzungen für Abschluss Zertifizierter Transaktionsanalytiker / Zertifizierte Transaktionsanalytikerin:
Siehe Handbuch DGTA

Kosten:

1790,00 pro Ausbildungsjahr Privatzahler (es werden Jahresverträge abgeschlossen)
2300,00 pro Ausbildungsjahr zzgl. MWST für Firmenkunden

Leitung:

Anette Werner
Mitglied der EATA, DGTA
Trainerin, Beraterin, Dozentin
Lehrende und Supervidierende Transaktionsanalytikerin TSTA-C

Kommentare sind geschlossen.